Referenzen sollen immer eine Übersicht über ein Leistungsspektrum abbilden. In der sich ständig verändernden Welt, in der es vergleichbar mit einer Tageszeitung, den News des Tages schnell "Altes von Gestern" wird, sollten Referenzen nicht immer tagesaktuell bewertet werden. Vielmehr zeigen sie einen Ausschnitt von bisherigen Arbeiten und Kenntnissen, die sich natürlich fortlaufend weiterentwickeln und verändern.

So versuche ich als Designerin natürlich auch aktuelle Designtrends aufzugreifen. Aber - nicht jeder Trend kann und muß gefolgt werden, vielmehr sollten die Grundlagen guter Gestaltung im Vordergrund stehen.

Nachfolgend sehen Sie hier einen Teil meiner Arbeiten aus den Rubriken Print und Web für unterschiedlichste Kunden. 

 


 

Anzeigen

 

Sie zählen wohl zu den ältesten Werbeformen. Über die Wirksamkeiten von Werbemitteln, gibt es inzwischen Studien, so unter anderem unter www.printwirkt.de zu lesen. Es hat sich gezeigt, das das Umfeld von Werbung einen Einfluss auf Sympathie und Glaubwürdigkeit haben kann und Anzeigen im Printmedien häufiger als nicht so störend wirken. Im Printbereich ist das Themenfeld im Gegensatz zu Online-Werbung nicht so entscheidend. 

Humor, Witz, Bildsprache sind Gestaltungsmöglichkeiten in der Anzeigenwerbung, schließlich sollen sich diese auch vom anderen Text absetzten und gut in Erinnerung bleiben.

Aber manchmal sind es einfach nur Emotionen oder beinahe sachliche Informationen die mit einer Anzeige transportiert werden sollen.

Und dann gibt es Printprodukte, da müssen sich Anzeigengestaltungen von einer riesigen Textmenge abheben, also eine Art Eye-Catcher darstellen. Nachfolgende sehen Sie einige Beispiele meiner bisherigen Arbeiten / "Hingucker".

 

 

Werbeanzeigen Beispiele

 

• Werbeanzeigen für einen Malermeister, : Text & Illustration (Beispieil für einen Auftrag mit niedrigem Budget)

• Anzeigenkampagne mit Ziel Neukunden/ Abonennten für die Tageszeitungen "Hannoversche Allgemeine" und die "Neue Presse": Layout und Illustration

 

 

Jahreskonzeption Werbeanzeigen

 

Anzeigen werden manchmal auch als komplette Serien, Jahreskonzeptionen erarbeitet. So zum Beispiel für Einkaufs-Center / Shopping-Mals. Um einen Wiedererkennungswert zu bekommen, wird dabei auch ein Corporate Design entwickelt, falls es ein solches nicht bereits gibt.

• Beispiele einer Anzeigen-Serie, einer Jahreskonzeption,  für das City-Center Köln Chorweiler

 


Broschüren

 

Broschüren, Folder, Flyer - eine typische Aufgabe für Grafik Designer und werden in den verschiedensten Bereichen. Mal als Werbebroschüre, Modeprospekt, als Infobroschüre oder als PR-Medium genutzt.

 

Broschürenbeispiele für unterschiedliche Kunden

 

Ob auf Basis eines Corporate Design oder ohne, eine gute Gestaltung beachtet unter anderem

 

Übersichtlichkeit

Die Inhalte, die dem Leser / Kunden transportiert werden sollen, werden idealerweise so komprimiert, dass die wichtigsten Informationen vermittelt werden. Eine übersichtliche Gestaltung ermöglicht den Blick des Betrachters zu halten und auf die wichtigsten Bereiche des Flyers zu lenken. Für weitergehende Informationen werden Angaben zu Ansprechpartnern per Telefon,  E-Mail etc. gemacht. 

 

Organisation der Inhalte

Grafisch lassen sich die einzelnen Inhalte unter anderem durch Auflistungen oder Textboxen organisieren.

 

Call to Action und Positionen

Hiermit sind kurz und knackige Handlungsaufforderungen gemeint, wie z.B. ein Schriftzug der dem Leser sagt „Jetzt kaufen“ oder „Rufen Sie uns an!“. Die Ansprache sollte möglichst aktiv sein. Sie werden bei der Werbebotschaft meist zu Anfang an prominenter Stelle eingefügt, um neugierig zu machen. Je nach Übersichtlichkeit und Inhalt findet man diese alternativ am Ende, kombiniert mit Firmenname und -anschrift.

 

Text

Was bringen all die guten Informationen, wenn diese nicht oder schlecht lesbar sind? Eine gute Typographie ist das A und O.

 

Visuelle Informationen

Bilder, Infografiken lassen sich schnell erfassen. Sie tragen zu einer Klarheit und Strukturierung bei, sodass Inhalte schneller verarbeiten werden können als reinen Text.

 

Zielgruppe

Um eine optimale Ansprache zu finden, sollte die Zielgruppe bekannt sein, die auch von individuellen, persönlichen Geschmäckern abweichen kann. Aber hier gilt:

Das Ziel ist der Weg.

 

Andersartig

Um sich aus der Masse der Werbeflyer abzusetzen, gibt es verschiedene Möglichkeiten wie z.B. ein ungewohntes Format, etwa runde Flyer oder eine farbenfrohe Gstaltung, eine moderne Bildsprache.

„Kunden-Specials“ – zusammen mit einer Kundenkarte – sorgen nebenbei für eine gute Bindung an das Unternehmen.

 

Broschüre Joachim Kuhlmann Stiftung

 

 

Bei der Broschüre für die Joachim Kuhlmann Stiftung zum Thema AIDS habe ich eine freundliche Farbigkeit gewählt. Zu dem reduzierten Informationstext habe ich viel "Weißfläche" mit lockeren Illustrationen kombiniert. Vorder-/Rückseite und Innenteil sind zur Häflte Seitenverkehrt, da die Broschüre zweisprachig ist.
 Alles in allem dürfte dieses kleine Heftchen in der Masse an Broschüen auffallen.

 

Zweisprachige Titelseite als Vorder- und Rückseite

 

Die zweisprachige Vorder- und Rückseite teilen die Broschüre bereits optisch in eine deutsche und eine englische Version.

 

Die "Halbierung" einer Broschüre, um zum Beispiel eine zweisprachige Version in einem Druck zu erlangen ist eine Möglichkeit, bei der Sie auch Geld sparen können.

 

Lockere, handgezeichnete Illus leiten in die jeweiligen Themen  ein und sollen mit Humor das eher schwere Thema auflockern.

 

Bei einem sensiblen Thema, wie hier "AIDS" ist Bildmaterial ein gesondertes Thema.

Interessant wird es, wenn man nicht unbedingt eine Bildauswahl 1:1 trifft, sondern die Phantasie des Betrachters / Lesers anspricht.

hivbr i2
hivbr i1

 

Frische Farben, Handschriften und abstrakte Zeichnungen schaffen eine persönliche und moderne Ansprache.

 

Individualität ist wieder hoch im Trend. Weg von Bildarchiven, den immer gleichen Bildmotiven. Es muss nicht immer ein billiges Bild von einer Bildagentur sein.

Individuelle Illustrationen gibt es auch schon zu kleinen Preisen - sprechen Sie mich an, falls Sie für Ihre Projekte ein besonderes Bildmaterial wünschen.

Schauen Sie auch meine weiteren Beispiele an, wie Infografiken usw..

 

 

Modebroschüren müssen nicht immer im klassischen Blätterformat daher kommen und erregen wohl mehr Aufmerksamkeit, wenn sie in ungewohntem, zum Beispiel quadartischem Faltformat daherkommen.

Für das Rhein-Neckar Zentrum habe ich neben dem Relaunch des Designs unter anderem auch "faltbare" Prospekte gestaltet.

 

Modebroschüren Rhein Neckar Zentrum

 Broschüren können auch mit Aktionen gekoppelt werden, machen auf Jubiläen und Sonderangeboten, Neuereröffnungen und Ähnlichem aufmerksam. Hier bieten sich zum Beispiel integrierte Teilnahmekarten oder Einladungskarten an.

 

Broschüren mit Teilnahmekarten Gewinnspielen

 


 

 

 

Buch

Das gedruckte Buch - bis heute ein Erfolgsmodell, das man gerne in Händen hält. Es bekommt nun Konkurrenz mit dem E-Book, aber noch ist es hervorragend zum Lernen.

 

schulbuch,klettverlag,buchtitel,buch,buecher,titelseitengestaltung,titelseite,klett,schulbuchverlag

Beispiele von Titelseiten, die ich für den Klett-Verlag erstellt habe.

 

schulbuch,politik,klett,verlag,innenseiten,gestaltung,design,illustration,corporate design

 Beispiele von Innenseiten für ein Schulbuch, Auftraggeber: Klett Verlag

 

buchtitel,titeldesign,buchdesign,medizin,kvc,verlag,design,gestaltung,carl,carsten,stiftung,essen,naturkunde,natürliche,heilmittel,naturheilkunde,homoeopathie

 

Buchtitel für den KVC-Verlag der Carl Carsten Stiftung, hier zum Thema "Misteltherapie".

 

 


 

Give-Aways

 

Ein ideale und wirkungsvolle Form der Kundenbindung und für Neukunden. Nicht nur auf Messen finden sie ihren Einsatz, auch als günstige Beilage in Tageszeitungen, als Auflkleber oder Lesezeichen gibt es sie. Die Möglichkeiten sind vielfältig, von kostengünstig bis edel - aber immer mit effektiver Werbewirkung.

 

giveaways

 

 


 

 

Alles Logo?

 

Umgangssprachlich werden Bildmarken als auch Wort-/Bildmarke als Logo oder Firmen-Signet bezeichnet. Laut Markenrecht ist ein Firmen-Signet jedoch keine Marke, sondern das Erkennungszeichen eines Unternehmens - die Marke ist dagegen das Erkennungszeichen eines Produktes.

 

Verschiedenen Logotypen

 

  1. Abstrakte Logos
    eignen sich gut für Unternehmen, deren Angebot sich nicht optimal grafisch darstellen lässt oder für diejenigen, die eine plakative Darstellung ihres Produktes oder ihrer Dienstleistungen nicht so gerne in ihrem Design wiederfinden möchten - Beispiel Addidas.

  2. Das Emblem

    Wird aus dem Firmennamen innerhalb eines Abzeichens/Siegels/Wappens zusammengesetzt. Schulen, Sicherheitsfirmen oder zum Beispiel Behörden bevorzugen diese Form, aber auch bekannte Unternehmen wie zum Beispiel Starbucks oder Lamborghini.

  3. Die Buchstabenmarke/Lettermarke
    Basis sind hier die Initialen des Firmennamens. der in den meisten Fällen meist zu lang ist, um leicht im Gedächtnis zu bleiben. Daher wird hier ein Kürzel aus dem kompletten Firmennamen kreiiert und normalerweise findet man den kompletten Firmennamen darunter ganz ausgeschrieben. Hierbei wird besonders bei der Auswahl eines Schriftfonts viel Wert gelegt. Beispiel ist das Logo der NASA.

  4.  Wortmarke
    Sie besteht aus einem prägnanten Firmennamen, der sich aus einem oder mehreren Worten ergibt. Vorteil ist die klare Aussage und Erkennbarkeit. Bei einem "Fiseursalon Laura" wird schnell deutlich, worum es sich handelt. Aber je nach Firmenname ist eine reine Wortmarke schlechter zu merken als eine Bildmarke.
    Hier kann eine gute typografische Umsetzung hilfreich sein. Bekannte Beispiele sind Coca-Cola oder Ebay.
    Eine reine Wortmarke eignet sich für einzigartige Firmennamen, ansonsten muss diese über Einsatz vieler Werbemassnahmen erklärt werden.

  5. Bildmarke
    Die meisten denken an eine Bildmarke wenn sie von einem Logo sprechen. Wer kennt sie nicht? Bekannte, erfolgreiche Unternehmen werden durch ein einfaches, rein grafische Element bzw. ein Symbol ohne Text repräsentiertr, so beim Apple-Logo oder der Twitter-Vogel.
    Sind diese prägnanten Symbole erst einmal bekannt, brauchen sie keine weitere Erklärung. Der Nachteil ist  wie bei der Wortmarke, das im Vorfeld viele Werbemaßnahmen gesteckt werden müssen, um diese Identität zu schaffen.

  6. Wort und Bildmarke
    Die Wort und Bildmarke ist die Kombination aus einem grafischen Element und dem Firmennamen. Vorteil ist, das Bild und Text sich gegenseitig verstärken. Das Bildelement kann ein abstraktes Logo oder eine Figur / Maskottchen usw. darstellen und wird unterschiedlich zur Wortmarke angeordnet. Es ist häufig die ideale Lösung und lässt sich auch besser schützen. Man sollte nur darauf achten, das das Logo nicht zu komplex wird.
    Bekanntes Beispiele für Wort+Bildmarken ist Lacoste.

  7. Maskottchen
    Und wie ist es bei Haribo mit dem Goldbärchen? Logos mit Maskottchen sprechen die Emotionen an und bleiben gut im Gedächtnis. Nachteil ist häufig die Nutzug, so sind sie wegen häufig zu vieler Details nicht überall gut einsetzbar.

    Bei nachfolgenden Logo-Entwürfen habe ich die verschienden Möglichkeiten - je nach Bedarf - genutzt:

 Logos Bildmarken Textmarken

 

Manche Logos eignen sich auch für eine direkte Realisierung von Werbemitteln. Beispiel hierfür ist das markante Logo von "Logo Independent Choppers Düsseldorf", das sich für Aufkleber und Pins bestens eignet.

 

 

 

Banner im Holz-Design für eine Bar

 

Logos werden häufig in den verschiedenen Werbemitteln nicht unbedingt isoliert abgebildet und daher braucht es manchmal weiterer, kreativer Zutaten.

Beispielsweise habe ich hier für einen Werbebanner das Logo für eine Lounge Bar am Wald Elemente aus der Natur aufgegriffen.

 

 



Corporate Design

 

Corporate Design steht für ein einheitliches Erscheinungsbild und ist Teil der Identität einer Marke, eines Unternehmens. Gemeint ist hierbei der visuelle Auftritt, also Farben, Schriften, Bildelemente. In einem Corporate Design Manual werden genau Angaben zur Gestaltung, wie auch Layoutraster definiert um eine hohe Qualtiät und einheitliche Umsetzung zu gewährleisten. Nicht immer werden nach Entwicklung eines sogenannten CD's alle weiteren Print- und Webprodukte von dem selben Designer realisiert und so besteht die Gefahr, das sich das ursprüngliche Design nachfolgend verfremdet, bzw. unprofessionell weitergeführt wird.

 

Das Corporate Design ist ein Bestandteil einer Corporate Identität und repräsentiert das visuelle Erscheinungsbild. Inzwischen ist dies Basis für eine gute Gestaltung von Unternehmensauftritten geworden.

In meiner bisherigen Arbeit habe ich unter anderem Corporate Designs für Einkaufscenter der ECE entwickelt und für verschiedene Werbemittel umgesetzt, wie zum Beispiel für Service-Flyer und Couponigs.

 

 

 

Service-Flyer ECE im Corporate Design

 


 

WEB & CO

 

Die neuen Medien mit all ihren Möglichkeiten entwickeln sich ständig weiter. Parallel dazu gibt es auch visuelle Umbrüche und Trends. Zu Begin des WWW waren Animationen heiß begehrt und aufwändige Designs der Renner. Derzeit gilt zunehmend weniger ist mehr, zugunsten von schnell lesbaren Informationen und einer klaren Übersicht.In Zeiten von Bloggern wird chronologisch alles aufgeführt.
Dennoch gilt natürlich immer noch, dass der Weg das Ziel sein muss, ein Webshop im "Blogger-Design" wird eher selten funktionieren.

 

btg labilu2

 

Responsive Webdesign

 

Webseiten werden heute von vielen nicht nur am Desktop oder Laptop betrachtet. In Zeiten von immer neuen, kleineren wie mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets ist ein dynamischer, grafischer Aufbau von Webseiten nötig. Nur so kann das responsive Webdesign auf die verschiedenen Displaygrößen der mobilen Geräte reagieren.Dabei beschreibt das responsive Webdesign ausschließlich, wie das Layout einer Website aufgebaut ist.

Ein Beispiel hierfür ist die von mir gestaltete Webseite von Labilu, die Labrador-Retrieverzucht im Bergischen Land.
Vorgabe für die Gestaltung der Webseite war neben einer Gestaltung im Responsive Design eine kostengünstige Realisation anzubieten. Gleichzeitig habe ich eine individuelle, wie zielgerichtete Umsetzung der Inhalte beachtet. So können Sie auch wichtige Termine, Ankündigungen, wie in diesem Beispiel eine Wurfankündigung oder Wurfplanung kommunizieren.

Nicht jeder Kunde benötigt eine umfassende Webseite mit viel Inhalt und großem Aufwand wie entsprechend hohen Kosten. Manchmal reicht auch eine sogenannte Web-Visitenkarte.

Kostengünstige Lösungen für einfache Webseiten oder aufwendige Webseiten lassen sich unterschiedlich erstellen. Für jeden Bedarf biete ich eine passende Lösung in Form eines CMS-Systems an. Der Vorteil dabei ist, das Sie Ihre Seite je nach Bedarf langsam "wachsen lassen " können. Sogar Erweiterungen bis hin zu Web-Shops sind möglich.

Weiterhin können Sie unterschiedlichste Funktionen hinzufügen, wie Zugangsmöglichkeiten für Kunden, Gästebücher, geschützte Bereiche zu denen nur ausgewählte Besucher Ihrer Webseite Zugang erhalten, usw..

Interessant sind auch die Möglichkeiten hinsichtlich eines Relaunch - also der grafischen Neugestaltung einer Webseite - die keinen kompletten Neuaufbau einer Seite beinhaltet, solange man in dem bestehenden CMS-System bleibt.

Aber auch ein Wechsel von einem CMS-System in ein anderes ist machbar. Für ein Relaunch habe ich die in's Alter gekommene Webseite der DROB - Drogenhilfe Recklinghausen & Ostvest e.V. in einem anderen CMS-System aufgebaut und neu gestaltet. 

 

drob relaunch refr

 

 


PR

 

Manchmal gibt es nur ansatzweise Corporate Design-Vorgaben in Form von bereits realisierten Gestaltungen eines Unternehmens. Das ist auch kein Problem, so lassen sich auf dieser Basis durchaus weitere Drucksachen, wie auch für den PR-Bereich realisieren. Dabei können weitere Farben und sonstige visuelle Elemente eingebaut werden, sodass sich nach und nach das Corporate Design präziser definieren und erweitern läßt.

 

Corporate Design auch im Public Relation

 


 

Nicht alle Referenzen finden auf meiner Webseite Platz und noch nicht alle Themen und Bereiche sind mit Beispielarbeiten dargestellt. Meine Seite "wächst" von Zeit zu Zeit, so gibt es immer Mal was Neues zu entdecken.

 

 

 

Service Flyer ECE-Center im Corporate Design

 


 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok