Design

 

Weniger ist mehr

Design oder nicht Design? Wie lautet die Frage? Was ist gutes Design und braucht man sowas?

Gerne zitiere ich den Produkt-Designer Dieter Rams und dessen 10 Thesen für gutes Design:

 

"Gutes Design

 _ist innovativ

 _macht ein Produkt verständlich

 _ist ästhetisch

 _macht ein Produkt brauchbar

 _ist unaufdringlich

 _ist ehrlich

 _ist langlebig_ ist konsequent bis ins letzte Detail

 _ ist umweltfreundlich

 _ist so wenig Design wie möglich"

 

Das gilt nicht nur im Industrie-Design, sondern in allen Bereichen der Gestaltung. In den 50er Jahren sagten viele dem Unternehmen Braun die baldige Pleite voraus, da sie die innovativen Umsetzungen von Dieter Rams für nicht erfolgreich und zukunftsweisend erachteten. Aber die schnörkellos geformten Haartrockner und Elektrorasierer setzen sich klar von der Konkurrenz ab.

Denke ich an das erste Webdesign, so fallen mir viele überladene, dekorative, manchmal strukturlose Seiten ein. Aktuellle Trends setzen nun wieder auf Klarheit und reduzieren zu Gunsten der besseren Lesbarkeit, der schnellen Information und Kommunikation.

 


 

Trendreports 2017

 

 

Bei der (Bild-)gestaltung gibt es zum Beispiel deutliche Zuwächse bei weißen Texturen um 82% Steigerung gegenüber dem Vorjahr, dazu eine Zunahme bei einfachen Bildmotiven wie Emojis: 328% Steigerung gegenüber dem Vorjahr (Quelle: Shutterstsock).

 

So wie Meteorologen eine neue Wolkenform anerkannt haben, ist die Welt ständig in Veränderung. Neue Entdeckungen und Möglichkeiten wird es immer geben. Design kann helfen, etwas Neues zu Visualisieren, es Nutzbar zu machen und - einfach Freude daran zu haben.

 


 

Meine Aufgabe als Designerin

 

Als Designerin versuche ich im Sinne eines guten Design zu arbeiten. Dazu gehört es auch, individuelle Mögilcihkeiten und Notwendigkeiten zu berücksichtigen, bzw. nutzbar zu machen. Das gilt im Großen wie im Kleinen - heißt, jeder Auftrag wird unter diesen Vorgaben bearbeitet.

 

Neue Medien, neue Möglichkeiten

Nicht alles kann ich alleine leisten, daher arbeite ich bei Bedarf auch mit Kollegen aus anderen Fachbereichen zusammen. Profitieren Sie als Kunde, in dem Sie nicht mit vielen Ansprechpartnern Ihre Projekte abwickeln müssen. Anfragen zur Mitarbeit an Projekten sind ebenfalls willkommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen